Unshoes Pah Tempe 2.0 und Wokova Feather – Bewertung

Die Unshoes Sportsandalen habe ich im letzten Jahr gekauft und sie wurden im Sommer viel getragen. Sie haben einen ausgezeichneten Grip bei nassen Bedingungen und eine gute Haltbarkeit. Außerdem können sie individuell angepasst werden, sodass sie für eine Vielzahl von Menschen geeignet sind.

Unshoes ist ein US-amerikanisches Unternehmen und das bedeutet, dass es sich für EU-Bürger wie ein Glücksspiel anfühlen kann, bei ihnen zu bestellen. Ich habe zum ersten Mal Sandalen von Unshoes aus den USA bestellt und war ziemlich besorgt, ob sie mir passen würden. Aber da sie alle Vorlagen auf ihrer Website zur Verfügung stellen, war es nicht schwer, die richtige Größe und Form für mich zu finden.

Seitdem war das nicht meine einzige Bestellung bei diesem Unternehmen. Ich habe auch die Keota Sandalen für meine Kinder und die Saffron Sandalen für mich aus der Wildflower Kollektion bestellt.

In dieser Bewertung stelle ich Dir zwei Unshoes-Sandalen aus ihrem Sport-Sortiment vor – Pah Tempe 2.0 und Wokova Feather.

Haftungsausschluss: Ich habe die Sandalen selbst gekauft. Alle hier geäußerten Meinungen sind meine eigenen und ich erhalte keine Entschädigung, wenn Du Dich entscheidest, selbst welche zu kaufen. Ich bin außerdem Partner von Unshoes und erhalte möglicherweise eine kleine Provision, wenn Du über die Links auf meiner Website etwas bei Unshoes kaufst. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Rezension war ich nicht mit Unshoes verbunden.

♥Erhalte 10% Rabatt auf Unshoes mit meinem Code BOSENOGICE

1. General

  • Marke: Unshoes
  • Modell: Pah Tempe 2.0 und Wokova Feather
  • Farbe: schwarz
  • Getestet an: Frau, mittelgroße Füße, 26,3 cm lang und 10 cm breit (10,3 cm zwischen den Mittelfußköpfen), niedriger Rist, schmale Knöchel mit schmaler Ferse, flossenförmiger Fuß – siehe meinen Leitfaden zum Messen und Fußtyp

|Made in USA|Adult|Vegan|Custom Options|Ship wordwide|

2. Materialeigenschaften

2.1 Obere

Alle Sportsandalen von Unshoes werden aus veganen Materialien hergestellt und sind garantiert tierversuchsfrei. Die hier vorgestellten Modelle Pah Tempe 2.0 und Wokova Feather sind zwei sehr unterschiedliche Sandalenmodelle.

Die Wokova Feather ist ihre wirklich minimale Sportsandale mit dünnem Gurtband mit einem Zehensteg und einem elastischen Teil über dem Rist. Die Riemen sind in 3 Farben erhältlich (Schwarz, Olivgrün und Pink).

Pah Tempe 2.0 ist das komplette Gegenteil von Wokova Feather. Sie ist eine ihrer robustesten und dicksten Sandalen mit dem Riemen quer über die Zehen, der eher für diejenigen geeignet ist, die den Riemen zwischen den Zehen zu störend finden.

Sie hat eine große Schnalle zum Verschließen und ist in 4 Farben erhältlich (Schwarz, Navy, Rost und Olivgrün).

Der Pah Tempe 2.0 ist auch in der Sleek-Variante (PT Sleek) mit dünneren und schlankeren Riemen und einer kleineren Schnalle erhältlich. Unshoes empfiehlt diese Option jedoch nicht für größere Größen, da sie “auch das Zehenflattern verstärken kann”, weshalb ich mich nicht für diese Option entschieden habe.

2.2 Sohle

Unshoes bietet zwei verschiedene Laufsohlenoptionen für seine Sportsandalen an. In meinen Pah Tempe 2.0 Sandalen wird die 6mm Saugnapf-Laufsohle verwendet und in der Wokova Feather die 4mm Stern-Laufsohle.

Laut Unshoes “hat die 6-mm-Sohle ein aggressiveres Profil mit mehr Grip als die 4-mm-Sohle” und “die 4-mm-Sohle bietet immer noch eine gute Traktion, erzeugt aber weniger Reibung auf glatten Oberflächen und eignet sich damit hervorragend für den Straßenlauf oder den täglichen Gebrauch”.

Die Sandalen haben auch unterschiedliche Fußbettstärken. Bei Wokova Feather wird ein 1 mm dickes Standard-Fußbett verwendet und bei Pah Tempe 2.0 Ultra ein 4 mm dickes Fußbett.

Die Gesamtstapelhöhe von Pah Tempe 2.0 beträgt 10 mm und Wokova Feather 5 mm.

Die Wokova Feather Sohle ist ihre dünnste Option und die minimalste Sohle, die Du bekommen kannst.

Die Sohle hat eine große Flexibilität in beide Richtungen und ein tolles Bodengefühl. Sie kann sich aber auch lockerer anfühlen als dickere Sohlen, besonders in größeren Größen.

Die dickere Sohle der Pah Tempe 2.0 Sandalen gibt Dir mehr Dämpfung, ohne dass Du viel an Flexibilität verlierst.

Du kannst sie nicht so leicht rollen wie eine 5 mm Sohle, aber ich finde es trotzdem nicht zu schwer. Für mich hat die Sohle eine sehr gute Flexibilität für eine Sandale mit 10 mm dicker Sohle. Außerdem bekommst Du für 10 mm Dicke immer noch ein ordentliches Bodengefühl. Für mich ist das eine tolle Sohle, wenn Du mehr Schutz brauchst. Sie bewegt sich wirklich gut mit Deinen Füßen.

Wenn Dir keine der Standard-Sohlenoptionen zusagt, kannst Du Dich für die Custom-Sandalen mit Deiner eigenen Kombination aus Laufsohle und Fußbett entscheiden.

Ich finde Unshoes-Sandalen toll für Aktivitäten im Wasser. Sie haben einen wunderbaren Halt, wenn sie nass sind.

Schau Dir auch mein Video an, um zu sehen, wie sie an meinem Fuß aussehen.

3. Informationen zur Größe

3.1 Länge

Unshoes Sandalen sind in den Größen Damen 5 – Herren 13 (Fußlänge 21,6 cm – 29,4 cm) erhältlich. Du hast die Wahl zwischen Standard- und maßgefertigten Sandalen. Bei den maßgefertigten Sandalen hast Du die Wahl zwischen 6 verschiedenen Sohlenformen und 9 verschiedenen Lochpositionen (für Sandalen mit Zehensteg). Du kannst auch Deinen Sohlentyp individuell anpassen.

Meine beiden Sandalen sind die Standardvariante, da diese Sohlenform sehr gut zu meinem Fuß passt. Als ob sie für meine Füße gemacht wären 🙂 Die Standardoption ist ihre Vorlage 1 und die Lochposition Nummer 4.

Wenn Dir die Standardsohlenform nicht passt, empfehle ich Dir auf jeden Fall, auch die Vorlagen für maßgeschneiderte Sandalen zu testen.

3.2. Form und Breite der Zehenbox

Bei Unshoes kannst Du zwischen 6 verschiedenen Vorlagen wählen. Die Standardvorlage 1, die ich besitze, passt gut zu meinem Fußtyp (mittelgroße und mittelbreite bohnenförmige Füße mit dem längsten 2. Zeh) Aber sie haben auch schmalere und breitere Sohlen und verschiedene Zehenformen im Angebot.

Alle Vorlagen findest Du in der Rubrik “Custom Sandals” unter dem jeweiligen Sandalenmodell.

3.3. Passform um Rist, Ferse und Knöchel

Beide Sandalen lassen sich sehr gut an unterschiedliche Fußvolumina anpassen. Die Pah Tempe 2.0 hat einen durchgehenden Riemen und Du kannst sie bei Bedarf enger schnallen.

Ich finde, dass sich der Teil, an dem die Schnalle angebracht ist, nach einiger Zeit des Tragens lockern kann und ich diesen Teil von Zeit zu Zeit wieder festziehen muss.

Die Wokova Feather Riemen können fast stufenlos angezogen werden und Du musst sie nur einmal festziehen. Die Gurte bleiben wirklich gut an der Stelle, an der Du sie anbringst, und sie lockern sich beim Tragen nicht so leicht wie Pah Tempe 2.0.

Du musst die Schnalle nicht jedes Mal neu einstellen, wenn Du sie tragen willst. Du machst es einmal und dann ist es vorbei. Du ziehst sie einfach an.

4. Komfort

Ich finde beide Sandalen sehr angenehm zu tragen. Die Schnalle der Pah Tempe 2.0 sieht zwar ein bisschen klobig aus, aber Du spürst sie überhaupt nicht, wenn Du sie trägst. Außerdem habe ich keinerlei Reibung verspürt.

Auch bei Wokova Feather hatte ich keine Probleme mit dem Riemen. Der Riemen war für mich von der ersten Minute an bequem zu tragen.

5. Wie und wann kann man sie tragen?

Beide Sandalen sind Sportsandalen, Du kannst sie also sowohl zu Sport- als auch zu Freizeitkleidung tragen. Außerdem bieten sie einen guten Halt im Wasser.

Der Pah Tempe 2.0 wurde für unwegsames Gelände entwickelt, für diejenigen, die nichts zwischen den Zehen haben wollen oder für diejenigen, die Sandalen mit normalen Socken tragen wollen. Der vordere Riemen ist so positioniert, dass alle deine Zehen komplett frei sind.

Wenn Du aber intensivere sportliche Aktivitäten mit viel seitlicher Bewegung planst oder eine gute Stabilität beim Bergabwandern brauchst, empfehle ich Dir Modelle mit einer Zehenschlaufe oder einem Zehenriemen. Das Modell Uinta sieht dafür sehr vielversprechend aus, denn die Position des Riemens sieht wirklich toll aus, um eine gute Bewegung des großen Zehs auf unebenem Boden zu ermöglichen.

Die Wokova Feather sind eine der am modischsten aussehenden Sportsandalen auf dem Markt. Aber aufgrund der dünnen Sohle, des dünnen Riemens und des elastischen Teils können sie sich am Fuß etwas weniger sicher anfühlen als andere Sandalen. Ich würde sie für nicht so intensive Aktivitäten und für lockere Spaziergänge empfehlen.

Aber die Riemenposition ist großartig für eine ordentliche Bewegung des großen Zehs und wenn Du einen noch sichereren Sitz brauchst, sind die Wokova Sandalen dafür besser geeignet.

6. Preis und wo man sie kaufen kann

Die Sandalen können direkt auf der Unshoes-Website gekauft werden. Der Preis für die Wokova Feather Sandalen liegt bei $50 (42,20€) und die Pah Tempe 2.0 bei $72 (60,77€).

Wenn Du Dich für eine maßgefertigte Option entscheidest, liegt der Preis für die Wokova Feather Sandalen bei $70 (59,09€) und für die Pah Tempe 2.0 bei $85 (71,75€).

Wenn Du in der EU lebst, musst Du zu diesem Preis auch noch Steuern und Zölle hinzurechnen.

Kaufe Unshoes mit 10% Rabatt mit meinem Code BOSENOGICE.

7. Versandinformationen

Unshoes hat seinen Firmensitz in den USA, versendet aber weltweit. Die Versandkosten werden an der Kasse berechnet und richten sich nach dem Gewicht deiner Bestellung und dem Versandland (ca. $36 für ein Paar Sandalen, die in die EU verschickt werden).

8. Where are they made?

Unshoes ist ein kleines Unternehmen, das minimalistische Schuhe und Sandalen in den USA herstellt. Die Entstehung ihrer Marke ist ziemlich einzigartig und interessant. Sie hatten nie die Absicht, Sandalen zu verkaufen, sondern waren einfach auf der Suche nach ihrem eigenen perfekten Paar. Aber offensichtlich müssen sie irgendetwas richtig gemacht haben, denn daraus hat sich ein so großes Geschäft entwickelt.

Ich liebe ihre Mission, “Menschen zu stärken, indem sie Produkte entwickeln, die es ihnen ermöglichen, sich natürlich zu bewegen” und ihre Botschaft, “dass wir Menschen von Grund auf funktional sind”. Das brauchen wir in unserem Leben.

9. Fazit

Wenn Du auf der Suche nach langlebigen Sandalen bist, die Du jeden Tag tragen kannst und die Dir auch im Wasser einen guten Halt geben, dann sind die Unshoes eine gute Wahl für Dich.

Die Pah Tempe 2.0 sind ideal für alle, die mehr Schutz vor dem Boden brauchen und die nichts zwischen den Zehen haben wollen. Die Wokova Feather sind eher modische Sportsandalen, die vor allem für Damen interessant sein werden. Ich würde sie empfehlen, wenn Du nicht vorhast, die Sandalen für viele Wanderungen und intensive sportliche Aktivitäten zu nutzen.

Unshoes hat so viele verschiedene Sandalen im Angebot (und sie sind auch individuell anpassbar), dass ich sicher bin, dass für jeden etwas dabei ist.

Schlagwörter

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*